Good to know

Apfelmuffins mit Backpflaumen und Pinienkernen

Saftig, schnell gemacht und herrlich fruchtig

Du brauchst

150g Butter

75 – 100 ml Agavendicksaft

Meersalz

3 Eier

50g Dinkelmehl

1 gehäufter Teelöffel Backpulver

125 g feine Haferflocken

6-8 Äpfel

5 Backpflaumen

100g Pinienkerne

Butter für das Fetten der Formen

So wird’s gemacht

Rührt die Butter mit einem Handrührgerät auf der höchsten Stufe cremig und geschmeidig. Nach und nach den Sirup und das Meersalz unterrühren bis ihr eine gebundene Masse habt. Nun die Eier nach und nach unterrühren, eins nach dem anderen sonst wird das Ganze zu flüssig. Das Dinkelmehl mit den Haferflocken und dem Backpulver vermengen und esslöffelweise unterrühren. Der Teig ist nun fertig und nun verteilt ihr 2/3 davon in eure gut gefettete Formen.

Die Backpflaumen in kleine Stücken schneiden und auf dem Teig verteilen. Jetzt fehlen nur noch die Äpfel, die zuvor schälen, entkernen und in Stücke schneiden müsst. Die Apfelschnitze locker auf dem Teig mit den Pflaumen verteilen und leicht andrücken. Nun den restlichen Teig mit Hilfe von zwei Teelöffeln auf die Äpfel setzen. Zu guter Letzt die Pinienkerne verteilen.

Backzeit: 30 Minuten auf dem Rost, mittlere Höhe oder oberes Drittel – je höher desto intensiver die Röstaromen…

Die Muffins sind herrlich fruchtig und saftig. Sie haben viele Ballaststoffe und kein Zucker. Prima Rezept, wenn man es nicht so süß mag. Am besten gleich warm servieren. Dazu passt eine Kugel Vanilleeis oder Eierlikör. Oder beides.

Alternativen…

Anstatt des Agavendicksafts einfach Ahornsirup nehmen. Dann wird der Geschmack weniger malzig dafür noch nussiger.

Oder probiert das Rezept als Apfelkuchen ohne Zucker.

fleurberlin
Fleur ist ein Küstenmädchen, aber wird immer auch Berlinerin bleiben, denn dort ist ihre Heimat. Sie hat auch schon ein Jahr in Kalifornien in Los Angeles gelebt, liebt internationalen Austausch und postet einige Beiträge auch in Englisch, damit sie fleurberlin mit noch mehr Menschen teilen kann. She can read Spanish and French but will answer to people speaking and writing in these, in English for better quality answers ;).

Leave a Response

18 + five =